Mitgliederversammlung 2013 PDF Drucken
Montag, 03. Juni 2013 um 15:02

 

Kooperationen funktionieren gut

Bei der schwach besuchten Mitgliederversammlung des Turnvereins Hausen informierte Vereinsvorsitzender Friedemann Reiner über die angelaufenen Kooperationen mit der Grundschule und dem Kindergarten. Er erinnerte an den Besuch des Partnervereins Afan Lido F.C. aus Port Talbot. Diese Freundschaft, so Reiner, die Harry Leonhardt federführend pflegt, sei für den TV ein ganz besonderes "Juwel".

Nachwuchs – Mit Blick auf schwindende Mitgliederzahlen setzt der Verein seine ganze Hoffnung auf die Nachwuchsarbeit. Solche Kooperationen bestehen seit einigen Jahren im Bereich Sport mit der Grundschule Hausen. 15 Kinder nehmen unter der Leitung von TV-Übungsleiterin Bettina Katzenberger daran teil. Erstmals unterstützt der Landessportbund Kooperationen mit Kindergärten. Mit Irina Maier und Jasmin Ahlgrimm wurden zwei Übungsleiterinnen gefunden, die sich in das Projekt einbringen, wie der Vorsitzende informierte.

Während Reiner von den gut besuchten Veranstaltungen, wie den Winter- und Kinderweihnachtsfeiern berichten konnte, musste Kassiererin Ursula Kirchert über rückläufige Mitgliederzahlen sprechen. Derzeit sind 867 im Verein. Anfang 2012 waren es noch 897 Mitglieder gewesen. Stärkste Abteilung ist nach wie vor die der Turner mit 530 Mitgliedern, gefolgt von den Fußballern mit 229 und denen der Volleyballer mit 221 Mitgliedern.

Längst haben die Seniorenturner und die Gesundheitssport-Bereiche die Oberhand bekommen. Dank der Initiative von Reinhard Lenz wurde dem TV im Dezember der "Pluspunkt Gesundheit" verliehen. "Dies", so Friedemann Reiner, "stellt für den gesamten Verein eine Auszeichnung dar". Dank verschiedener Spender hat der TV jetzt einen Defibrillator bestellen können. Er sei leicht zu handhaben und für die Übungsleiter zugänglich.

Ergebnis – Im Fußballbereich wurden einige Jugendspieler in die aktiven Mannschaften integriert. Dies hat zwar gut funktioniert, hat sich aber in der Verbandsrunde nicht wesentlich niedergeschlagen. Beim Zabergäupokal erzielte das Team mit dem dritten Platz ein tolles Ergebnis. 50 Jugendliche spielen erfolgreich im TV und in verschiedenen Kooperationen.

Im Kinderturnbereich wurde in Verbindung mit einem Sommerabschlussfest das Geräteturnabzeichen und das Kinderturnabzeichen abgenommen. Deutlich wurde, dass mit Kursen im Bereich Wirbelsäule, Step Aerobic und mehr die Abteilung Turnen gut dasteht. Besonders stolz sind die TV-Turner, dass ihre Dance Company sowohl beim Neujahrsempfang von Sportkreis und Turngau Heilbronn in Meimsheim, wie auch beim Festabend des Turngau zu 150 Jahre TG Heilbronn, das Programm mitgestalten durfte.

Weitere Highlights bereicherten die Gruppen der Turnabteilung, wie auch bei der Turngala in Heilbronn. Um die Zukunft braucht es der Dance Company nicht bange sein. Die Nachwuchsgruppe Dance for Fun ist eifrig am Trainieren.

Positives aus der Volleyballabteilung drückte der Bericht von Malte Stiel aus. Die erste Mannschaft stand bei der Versammlung erstmals seit Jahren wieder vor dem Aufstieg. Am Samstag hat das Team von Ulrike Weeber die Meisterschaft in der Regionalliga und den Sprung in die dritte Bundesliga durch den 3:0-Sieg gegen die Amateure des VfB Friedrichshafen geschafft. Insgesamt hatte die Mannschaft in der Runde mit einer dünnen Personaldecke zu kämpfen. Gut sah es im Leistungsbereich der Jugend und auch bei den Freizeitmannschaften aus.

 

Marlies Landa Ehrenmitglied im Turnverein

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des TV Hausen ernannte Vereinsvorsitzender Friedemann Reiner Marlies Landa zum Ehrenmitglied. Sie gründete 1980 die Eltern-Kind-Gruppe, leitet seit 1998 die Seniorensportgruppe und ist auch in weiteren Seniorengruppen aktiv. Der Vereinschef dankte auch Renate Übelhör für 60 Jahre Mitgliedschaft und Hermann Christ für 50 Jahre. Sein besonderer Dank galt Herbert Lebert, für 40 Jahre TV-Mitglied. Er hat einst die Volleyball-Abteilung gegründet. 25 Jahre Mitglied sind Marco Kühner, Cornelia Foß, Meta Foß, Jochen Hönnige, Claudia Mack, Dieter Leopold, Armin Maier und Jochen Haas. Mit der silbernen Ehrennadel des WLSB zeichnete Beate Kaukel vom Sportkreis Heilbronn Ursula Kirchert, Harry Leonhardt, Annette Eitler und Mike Mayer aus.

Bei den Wahlen wurden bestätigt: Vorsitzender Friedemann Reiner, Schatzmeisterin Ursula Kirchert, Schriftführerin Annette Eitler, als Abteilungsleiter Martina Wolf (Turnen), Mike Mayer (Fußball), Malte Stiel (Volleyball). Willi Reiner als Technischer Leiter.